Stadthotel Pohlmann
RestaurantPartyserviceHotelTagungen

Stadthotel Pohlmann
Mindener Straße 1
32049 Herford
Fon: 0 52 21 / 98 00
Fax: 0 52 21 / 98 01 62
info@stadthotel-pohlmann.de




RSS-Feeds Kategorien Archiv Links

Die Sparrenburg in Bielefeld


Die Sparrenburg steht in Bielefeld und ist die größte Burg des Grafen zu Ravensberg und in ihrer Dimension auch eine der größten Anlagen Deutschlands. Bis heute ist die gut renovierte Burg das Bielefelder Wahrzeichen und liegt am 156 Kilometer langen Hermannsweg.
Mitte des 13. Jahrhunderts wurde die Sparrenburg erbaut und  diente als Verwaltungs- und Wohnsitz der Landesherren und sie sicherte die Stadt sowie den Handelsweg im Bielefelder Pass. Die Burg musste sehr oft umgebaut werden, die heute noch sichtbare Festungsanlage wurde Mitte des 16. Jahrhunderts errichtet.

Überraschende Neuentdeckungen

Im Herbst 2007 wurde bei Renovierungsarbeiten an der Sparrenburg die original historische Oberfläche des Kiekstattrondells aus dem 16. Jahrhundert entdeckt. Die unter einer drei Metern dicken Erdschicht verborgene Fläche wurde entsprechend freigelegt. Im weiteren Verlauf der Sanierungsarbeiten haben Archäologen im Juni 2008 unmittelbar neben dem Kiekstattrondell eine unbekannte knapp zwei Meter dicke Außenmauer entdeckt, die entweder zur mittelalterlichen Burgmauer aus dem 13. Jahrhundert gehört oder zu einem großen Magazingebäude. Des weiteren fanden Forscher in unmittelbarer Nähe der Windmühlenbastion ein Doppelschachtt, deren Nutzung weitgehend ungeklärt ist. Einer der Schächte führt zu einem bis heute völlig unbekannten Raum.

Besichtigen Sie die Sparrenburg!

Beeindruckend ist das 300 Meter lange unterirdische Gangsystem, das von April bis Oktober besichtigt werden kann, sowie der herrliche Blick auf die Stadt Bielefeld und das Umland. Die Sparrenburg ist auch die Kulisse für das jährliche, mittelalterliche Sparrenburgfest. Während der Burgsaison bietet die Bielefeld Marketing GmbH spezielle Führungen über das Ausgrabungsgelände auf Anfrage an. Die Sparrenburg an sich ist ganzjährig kostenlos und frei begehbar.

Das Sparrenburgfest:

0 Kommentare »