Stadthotel Pohlmann
RestaurantPartyserviceHotelTagungen

Stadthotel Pohlmann
Mindener Straße 1
32049 Herford
Fon: 0 52 21 / 98 00
Fax: 0 52 21 / 98 01 62
info@stadthotel-pohlmann.de




RSS-Feeds Kategorien Archiv Links

Wellness, Erholung und Spaß erleben im H2O Herford


Neben Kultur, toller Architektur, hochrangigen Veranstaltungen und ausgezeichneter Gastronomie ist Herford auch weit über seine Grenzen hinaus bekannt für sein außergewöhnliches Freizeitbad, das H2O. Hier können Große und Kleine einen schönen Tag mit viel Spaß, Wellness und auch Erholung erleben.

Wellness, Erholung und Spaß erleben im H2O Herford

Ganz neu ist die Jungle-Cone-Rutsche, eine spektakuläre Wasserrutsche, in der die Badenden auf einem luftgefüllten Gummireifen eine spannende Fahrt wie auf einem Dschungelfluss genießen können.

Spaß und Vergnügen stehen im H2O an erster Stelle

Viele Effekte und Geräusche begleiten Sie während der lustigen Fahrt in der neuen Rutsche. Wer mag, darf auch gerne zu zweit fahren, das ist im H2O überhaupt kein Problem! Für Kinder steht zudem noch die karibische Erlebniswelt Tabokiri zur Verfügung, ausgestattet mit einem alten Segelboot aus Holz, Wasserkanonen, einem Dschungel-Tempel mit Wasserfall und einer tollen Tauchgrotte. So steht einem ausgelassenen Toben und Planschen nichts mehr im Wege. Dabei kommt die Sicherheit der Kinder natürlich nicht zu kurz, denn das H2O-Team stellt dafür extra Mitarbeiter ab, die sich um das Wohlergehen der Kleinen kümmern.

Erholung genießen in der Sauna oder bei einer Massage

Während die Kinder und Jugendlichen ihren Spaß im Wasser suchen, können Erwachsene in den elf verschiedenen Saunen und den dazugehörigen Ruhezonen abschalten und den Stress hinter sich lassen. Beispielsweise wird in der Sauna-Zeltlounge, dem exklusiven Ruhebereich, der mit 14 Liegen ausgestattet ist, zur Erfrischung der Gäste Mineralwasser und frisches Obst gereicht. Die verschiedenen Saunen bieten echte Erlebnisse – nicht nur unterschiedliche Temperaturen und entsprechende Ausstattungen genießen die Gäste hier, auch die jeweils passende Architektur und das Design sorgen stets für Begeisterung. So ist die Jarksauna mit ihren 110 Grad Celsius aus Baumstämmen erbaut, die 500 Jahre alt sind. In der Wasserturmsauna Vesitorni staunen die Gäste nicht schlecht über die riesige Filmpanoramawand und genießen ihren Aufenthalt in voller Länge.

Wer nach dem erholsamen Besuch im H2O Herford noch nicht gleich nach Hause will, der ist herzlich eingeladen, sich im Restaurant Pohlmann kulinarisch mit leckeren Speisen bewirten zu lassen!

Bildquelle: © Cio18 – Fotolia.com

0 Kommentare »


Herfords tolle Tage – Internationaler Hansetag und Hoeker Fest


Wenn das kein Grund ist, um sich gleich doppelt zu freuen: Herford feiert vom 12. bis 16. Juni das Hoeker-Fest. In diesem Jahre übrigens bereits zum 40sten Mal! Und am gleichen Wochenende (vom 13. bis 16. Juni) ist die Stadt Herford Ausrichter des Internationalen Hansetages.

Das Hoeker-Fest, seit vielen Jahrzehnten beliebt bei jung und alt, wird auch in diesem Jahr wieder fünf Tage lang in der Herforder Innenstadt dafür sorgen, dass ordentlich gefeiert wird. Jedes Jahr kurz vor den großen Sommerferien findet das beliebte Stadtfest in der Innenstadt von Herford statt. Vom Neuen Markt über den Alten Markt bis hin zum Gänsemarkt erlebt das Publikum von Mittwoch bis Sonntag heiße Rhythmen von bekannten Bands aus der Region OWL. Auf den Bühnen stellen sich die zahlreichen Herforder Vereine und Gruppen vor – hier gibt es auch in diesem Jahr viel Neues und Interessanten zu bestaunen.

Herfords tolle Tage – Internationaler Hansetag Hoeker Fest

40 Jahre Hoeker-Fest – nicht nur EIN Grund zu feiern!

Wer bis spät in die Nacht feiern möchte, Freunde treffen will oder vorhat, sich mit der Familie zu amüsieren, profitiert vielleicht auch davon, dass die Parkhäuser Neustadt, Radewig und Altstadt länger offen sind! Noch komfortabler ist es, wenn Besucher die Nachtbusse nutzen – extra für das Hoeker-Fest werden zusätzliche Busse eingesetzt, um die Gäste sicher nach Haus zu fahren.

Auch der in diesem Jahr in Herford stattfindende Internationale Hansetag (13. bis 16. Juni) wird unzählige Besucher und Gäste in die Innenstadt von Herford locken. In jedem Hansejahr richtet eine andere europäische Mitgliedsstadt die Hanse der Neuzeit aus. 2013 ist Herford am Zuge. Ein einmaliges Ereignis für alle Herforder; schließlich hat die Hanse aktuell 182 Mitglieder. So schnell wird also ein solches Großereignis nicht wieder in Herford stattfinden!

Herford erwartet Besucher und Gäste aus ganz Europa

Herford richtet sich auf mehr als 300.000 Besucher aus der Region und dem europäischen Ausland ein und erwartet ungefähr 2.000 Hansestadt-Deligierte aus den anderen Mitgliedsländern. Unter dem Motto „Willkommen Europa“ begrüßt Herford seine Gäste in Ostwestfalen und hofft auf vier tolle Tage mit vielen Darbietungen und Vorträgen. Neben der besonderen Eröffnungsveranstaltung und verschiedenen Bühnenprogrammen, finden im gesamten Gebiet der Innenstadt spannende Aktionen auf den unterschiedlichen Veranstaltungsplätzen statt.

Freuen Sie sich darauf, dass in Herford an diesem Wochenende so viel los sein wird, wie schon lange nicht mehr! Genießen Sie so den Sommer und lernen nette Menschen kennen!

Bildquelle: © Pavel Losevsky – Fotolia.com

0 Kommentare »


Kunst mit Punkten von Jakob Reh


Der Künstler Jakob Reh aus Kirchlengern schafft ganz besondere Kunstwerke mit kleinen und großen Punkten auf Papier oder Leinwand. Er hat sich seine Technik selbst beigebracht – aber Einflüsse des Künstlers Jackson Pollock sind nicht zu übersehen.

Kunst mit Punkten

Der junge Realschullehrer hat als drittes Lehrfach an der Universität Kunst belegt, da er sich schon immer für das Arbeiten mit dem Pinsel interessiert hat und bereits auch schon Werke von ihm auf Ausstellungen zu sehen waren. Nach einer Zeit des Ausprobierens ist dann zur eigenwilligen Art des Gestaltens mit den Punkten gekommen auf hat auf Anraten seines Professors diesen Stil weiter vertieft.

Echte Kunstwerke „made in Kirchlengern“

Oft arbeitet Jakob Reh mit Acryl auf Leinwand – so entstehen Bilder in verschiedenen Formaten und Größen. Speziell aus einer gewissen Entfernung betrachtet, wirken seine Kunstwerke sehr imposant und der Betrachter findet viele interessante Details. Die Bilder wirken dann besonders, wenn sie genügend Raum haben, also allein an einer Wand hängen, wo keine anderen Objekte ihnen die Schau stehlen können oder den Blick abschweifen lassen. In große Werke investierte der Künstler entsprechend viel Zeit und Arbeit. Er arbeitet im Keller seines Elternhauses in Kirchlengern – noch, es bleibt allerdings abzuwarten, was passiert, wenn der Erfolgskurs des 29-jährigen weiter anhält.

Eigenwillige Technik zaubert sagenhaftes Design

Bevor Jakob Reh mit der eigentlichen Arbeit beginnt, skizziert er die Formen und seine Ideen auf die Leinwand auf. Weil es einfach praktischer ist, fängt er immer in der Mitte des Bildes mit seinen Acrylpunkten an. Dann arbeitet er sich jeweils zu den Rändern vor.

Kunstwerk von Jakob Reh

So entstehen bemerkenswerte Objekte, die auch auf einem AIDA Kreuzfahrtschiff hängen. Er selbst hat sein Werk auf dem Schiff noch nicht betrachten können, aber Bekannte haben ihn schon darauf angesprochen.

Wem die Kunstwerke von Jakob Reh gefallen und wer überlegt, selbst einen echten „Reh“ in sein Wohnzimmer zu hängen, kann mit dem Künstler selbst oder seiner Galeristin Kontakt aufnehmen. Wenden Sie sich dazu bitte an die Projektartgalerie in Bielefeld – wem bereits ein hochwertiger Kunstdruck genügt, klickt auf www.artflakes.com und bestellt einfach online sein Lieblingskunstwerk.

Bildquelle: © Neue Westfälische, Ausg. Bad Oeynhausen vom 11.04.2013 // Thomas Klüter

1 Kommentar »


Halloween-Party – auch in Herford geht es gruselig zu


Am 31. Oktober ist es wieder soweit – Halloween wird gefeiert. Nicht nur Kinder verkleiden sich zu diesem Anlass und ziehen um die Häuser, sondern im ganzen Land finden auch Halloween-Partys für Erwachsene statt. Während es für die Kinder eine große Freude ist, schrill und lustig kostümiert, an den Haustüren zu schellen und „gib uns Süßes, sonst gibt’s Saures“ zu rufen, suchen Jugendliche und junge Erwachsene eher auf langen Partynächten ihr Vergnügen.

Deutschlands größte Halloween Party ist in Köln in der Lanxess-Arena geplant. Hier wird es recht gruselig zugehen, wenn über 15.000 Zombies, Vampire und Monster gemeinsam feiern. Zusammen mit Gespenstern, Skeletten und Hexen erleben alle die schaurigste Veranstaltung des Jahres mit. Die Veranstalter setzen auf Special-Effekte, viel Spinnenwebe und als Highlight eine echte Geisterbahn, die im Außenbereich der Arena aufgebaut ist.

Halloween on Ice – das gibt es nur in Herford

Aber nicht nur in Köln wird es zu Halloween so richtig schön gruselig, auch in Herford können sich Halloween-Anhänger auf eine tolle Party einstellen. Denn in der Eishalle im Kleinen Feld findet bereits am 28. Oktober die Veranstaltung „Halloween on Ice“ statt. Eine Grusel-Party auf der Eisfläche mit vielen Überraschungen für Groß und Klein, Kürbisschnitzereien und natürlich allerlei Acts mit Gruselfaktor. Wem der Weg nach Köln zu weit ist, kann auch hier in Herford mit gruseligem Kostüm auflaufen und sehr viel Spaß haben!

Heidi Klum begeistert jedes Jahr mit neuen Kostümen

Als heimliche Königin unter den Veranstaltern von Halloween Partys gilt nach wie vor Heidi Klum, die jedes Jahr zu diesem Anlass eine der pompösesten Halloween-Partys in New York organisiert. Bis zur letzten Minute bleibt es für alle ein Geheimnis, in welchem Kostüm sie sich dann präsentiert. Ihre Partys stehen bei vielen VIPs und Celebrities hoch im Kurs, denn in New York sind viele scharf darauf, zu dieser besonderen Halloween-Party eingeladen zu sein!

Bildquelle: © Klaus-Peter Adler – Fotolia.com

0 Kommentare »


Herforder Bautage 2012 – die Messe rund ums Wohnen, Bauen, Renovieren und Sanieren


Die Messe „Herforder Bautage“ findet in diesem Jahr vom 05.10. bis 07.10.2012 im alten Güterbahnhof in Herford statt. Wie jedes Jahr finden sich auch diesmal wieder die verschiedensten Aussteller ein, um die Besucher über die aktuellen Angebote rund ums Bauen, Wohnen und Renovieren zu informieren. Produkte und Dienstleistungen lassen sich genau unter die Lupe nehmen und selbstverständlich steht versiertes Fachpersonal für alle Fragen zur Verfügung.

Infos und Tipps für Bauherren und Hauseigentümer

Darüberhinaus erwarten den Besucher verschiedenste Fachvorträge zu den Themen Heizen, Energie, Dämmstoffe und –systeme und weiteren interessanten Bereichen. Die Herforder Bautage haben täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr für das Publikum geöffnet, die Messe richtet sich nicht ausschließlich an ein Fachpublikum, sondern versteht sich als Bereicherung für das allgemeine Publikum.

Nach der Messe ins Restaurant Pohlmann

Nach der Messe freuen wir uns vom Stadthotel Pohlmann über einen Besuch in unserem gemütlichen Restaurant! Lassen Sie einen informativen Tag bei kulinarischen Köstlichkeiten und leckeren Getränken ausklingen!

Bildquelle: © Fotowerk – Fotolia.com

0 Kommentare »


Der Tierpark Herford hat neue Bewohner


Der Tierpark Herford war schon immer ein beliebtes Ausflugsziel, gerade wenn für den Weg zum Zoo Hannover oder Osnabrück nicht genügend Zeit war, aber jetzt lohnt es sich noch einmal mehr, diesen kleinen Tierpark zu besuchen.

erdmaennchenIn einem neuen Gehege haben jetzt auch Erdmännchen in Herford ein Zuhause gefunden. Der sechs Quadratmeter große, beheizte Innenraum mit Sichtscheibe und dazugehöriger 64 Quadratmeter großer Außenanlage bietet den kleinen Rackern viel Platz zum Spielen und Leben.

Neugierig beäugen die Erdmännchen ihr neues Zuhause

In typischer Erdmännchen Manier stehen sie auf den Hinterbeinen und schauen mit hochgerecktem Kopf aufgeregt nach rechts und links, um dann in einer unterirdischen Röhre zu verschwinden und woanders genauso plötzlich wieder aufzutauchen. Die Tiere wurden aus dem Berliner Zoo nach Herford umgesiedelt und fühlen sich im Herforder Tierpark von Anfang an scheinbar pudelwohl und wissen die Besucher zu entzücken. Nur an die anderen tierischen Bewohner des Tierparks müssen sich Erdmännchen noch gewöhnen, denn als sich ein männlicher Pfau in ihrer Anlage niederlässt, beäugen sie den Eindringling etwas skeptisch.

Das Gehege wurde der Natur nachempfunden

Zu einem Teil ist die Anlage der Erdmännchen mit Sand bedeckt und an anderer Stelle mit Rindenmulch. Ein unterirdisches Kanalsystem aus Plastikrohren zieht sich quer durch das Gehege, denn in der Wildnis beziehen diese Tiere die verlassenen Bauten von Wüstenfüchsen und anderen Tieren. Auch die außergewöhnliche Gruppenkonstellation aus der Natur der Tiere wurde im Tierpark Herford berücksichtigt. Denn die Erdmännchen leben meist zu Viert zusammen – drei Männchen und ein Weibchen. Das Weibchen und ein Männchen bilden ein Paar und bleiben sich auch für immer treu, die beiden anderen Männchen arbeiten für das Paar. Eine aus menschlicher Sicht wenig vielversprechende Konstellation, aber bei den Erdmännchen scheint es ja zu klappen.

Bildquelle: Manit321 – iStockPhoto.com

0 Kommentare »


Spargel – Gemüse mit Köpfchen


Seit Mitte April ist die Spargelsaison wieder eröffnet. Bis zum 24. Juni können Sie auch bei uns im Restaurant Herford wieder leckeren Spargel genießen. In unserem heutigen Blog-Eintrag möchten wir Ihnen das „Königsgemüse“ ein wenig näher bringen.

Die Spargelsaison ist eröffnet!

Am beliebtesten in Deutschland ist der Bleichspargel, da er besonders mild ist. Üblicherweise wird Spargel von regionalen Händlern angeboten, damit die Frische immer garantiert ist. Bevor der Spargel mit seinem Köpfchen durch die Erde stößt, wird er geerntet. Und Spargelstechen ist vor allem eins: Handarbeit. Durch Risse in der sogenannten „Dammkrone“ erkennt der Spargelstecher, wo die nächste Spargelstange aus der Erde stößt. Daraufhin legt er die Stange frei und sticht diese anschließend mit einem scharfen Spargelmesser ab. Danach füllt der Spargelstecher das Loch wieder mit Erde und glättet es mit einer Kelle.

Dann muss alles ziemlich schnell gehen. Der geerntete Spargel wird auf dem Hof gewaschen und in einer Eiswasserkühlung für kurze Zeit gekühlt. Dadurch behält er seine schöne weiße Farbe. Durch eine Sortier- und Schneidemaschine wird der Spargel auf eine optimale Länge von 22 Zentimetern abgeschnitten und von der Maschine sortiert. Gerade, weiße Stangen gehören zur Klasse I, wenn sie über einen Durchmesser von 16-26 Millimetern verfügen. Zur Klasse II gehören Spargelstangen mit einem Durchmesser von 12-16 Millimetern. Daneben gibt es noch Spargel mit violetten Köpfen sowie Bruch- und Suppenspargel.

Regionale Unterschiede beim Spargelgenuss

Je nach Region genießen die Spargel-Esser verschiedene Beilagen zum „Königsgemüse“. Die Norddeutschen essen am liebsten zum Spargel gewürfelten oder in Scheiben geschnittenen Rohschinken. Im badischen Raum begleitet ein Pfannkuchenteig den Spargel und die Bayern haben am liebsten gekochten Schinken oder ein Schnitzel als Beilage zum Spargel. Wie essen Sie am liebsten Ihren Spargel? Wir freuen uns auf Ihre Antworten.

0 Kommentare »


Den Wittekindskreis von oben entdecken


Einen ganz besonderen Überblick über Ostwestfalen-Lippe bietet das Team vom Air Taxi Service in Bielefeld.

Seit über 40 Jahren betreibt der Air Taxi Service in Bielefeld „Luftfahrt“. Wer also schon immer davon geträumt hat, einmal mit einem Heißluftballon zu fahren oder nach einem ausgefallenen Geschenk für den nächsten Geburtstag oder einen anderen Festtag sucht, ist bei ATS Bielefeld an der richtigen Adresse.

Nur etwa 30 Kilometer von Herford entfernt und bequem zu erreichen, liegt der Ballonhafen in Steinhagen. Hier gibt es das einmalige Angebot, eine Panorama Fahrt über Ostwestfalen-Lippe zu erleben.

Den Himmel über Herford befahren

Bei der Fahrt über den Himmel des Wittekindskreises können Sie einfach abheben, um Hektik und Alltag an sich vorbeifliegen zu lassen. Von oben betrachten Sie die wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaft nicht nur von Herford, sondern erleben die weitere Umgebung aus luftiger Höhe mit bester Aussicht. Schließlich geht es mit 150 bis maximal 300 Meter ganz schön weit nach oben: Neben den Wäldern und Wiesen des Ravensberger Landes entdecken Sie auf Ihrer Fahrt über Herford und Umgebung sogar einige Schlösser und Burgen aus einer ganz neuen Perspektive.

Auch, wenn Sie auf dieser Reise durch die Umgebung von Herford nicht auf Wanderschaft gehen, sollte auch bei einer Ballonfahrt an festes Schuhwerk gedacht werden. Warme Kleidung kann sicherlich auch nicht schaden. Dann aber sind Sie bestens gerüstet, um die Ballonfahrt durch die Umgebung von Herford richtig genießen zu können und bei der nachstehenden Champagnertaufe samt Urkundenverleihung dem Traum vom Fliegen die Krone auszusetzen.

Lernen auch Sie Herford von oben kennen

Lassen auch Sie sich vom Wind über den Wittekindskreis treiben und genießen Sie den Blick auf die einmalige Landschaft des Ravensberger Landes. Ein ganz besonderer Überblick über Ostwestfalen-Lippe ist Ihnen damit sicher.

0 Kommentare »


Der Werre-Weser Kuss


Nach insgesamt 54,5 Kilometern ist der Endpunkt des Else-Werre Radwegs erreicht, der Werre-Weser Kuss. Am Aussichtspunkt in Bad Oeynhausen, an dem die Werre in die Weser mündet, ist die Radtour zu Ende.
Damit haben Sie nicht nur Ihr Ziel, sondern zugleich einen weiteren Anlaufpunkt auf Ihrer Radtour erreicht. Schließlich ist diese Flussknotenpunkt äußerst sehenswert und lädt ein, sich von den Strapazen gebührend zu erholen. Hier genießen Sie die Aussicht und die wunderbare Natur. Der Werre-Weser Kuss wird so schnell zu Ihrer Muße, die Sie küsst und neue Lebensgeister weckt.

Egal, wie Ihr weiterer Fahrplan aussieht: An diesem Hort der Entspannung werden Sie schnell wieder ausreichend Kraft finden, um nach Ihrem Aufenthalt an dem Werre-Weser Kuss sogar wieder den Heimweg entlang des Werre Radweges zurückzulegen – was sind schon  26 Kilometer, die sie nun spielend zurück nach Herford fahren.

An der Werre entlang nach Herford

Auf dem Rückweg nach Herford geht es zunächst wieder zurück durch Löhne, dann quer durch die Gemeinde Hiddenhausen, bis schließlich Herford erreicht ist.

Die Werre fließt ausschließlich in Ostwestfalen-Lippe und gilt gleichzeitig als längstes Gewässer der Region. Auf dem Werre Radweg können Sie noch einmal die Schönheit des Ravensberger Hügellands auf sich wirken lassen.

Entdecken auch Sie den Wittekindkreis auf dem Else-Werre Radweg

Der Else-Werre Radweg bietet eine tolle Möglichkeit, Ostwestfalen-Lippe sportlich zu erkunden. Der Weg verläuft insgesamt relativ eben und stellt somit auch für ungeübte Radler kaum ein Problem dar. Wer die Extrarunde nach Herford noch schafft, kann den Tag in einem der zahlreichen Cafés oder Restaurants in der Herforder Innenstadt ausklingen lassen.

0 Kommentare »


Altehrwürdiges in Ostwestfalen-Lippe


Bereits nach nur 6,7 Kilometern erreichen Sie von der Bifurkation in Melle, das Schloss Gesmold, welches nicht nur mit seiner Geschichtsträchtigkeit beeindruckt.

Die Historie von Schloss Gesmold reicht zurück bis ins 12. Jahrhundert. Wandeln Sie also auf den Spuren, welche die Geschichte in diesem altehrwürdigen Bauwerk hinterlassen hat. Beispielsweise zeugen die vier Evangelisten-Statuen auf dem Turm davon, dass das Schloss kurzzeitig im Besitz des Bischofs von Osnabrück gewesen ist.

Seit 1664 sind die Hausherren des Schlosses, welches nur rund 30 Kilometer von Herford entfernt ist,  allerdings die Freiherren von Hammerstein. Ab dem 17. Jahrhundert wurde das Schloss zu einem barocken Herrenhaus umgebaut. Außerdem entstand eine weitläufige barocke Garten- und Parkanlage, die im Osnabrücker Land Ihresgleichen sucht.

Rasten im Schlossgarten – ein beschaulicher und geschichtsträchtiger Ort unweit von Herford

Lassen sie die bezaubernde Atmosphäre des Schlossgartens – für Speis und Trank sorgt übrigens das  Gartencafé des Barockgartens. Hier können Sie sich mit einem ausgiebigen Frühstück für die Fahrt durch Ostwestfalen-Lippe stärken oder eine Rast mit Kaffee und Kuchen einlegen. Auch für den Abend gibt es auf Schloss Gesmold abwechslungsreiche Angebote, wie zum Beispiel den barocken Biergarten. Bei einem gepflegten Bier haben Sie so die Möglichkeit, den Tag ausklingen zu lassen. Das Schloss Gesmold ist ein attraktives Ausflugsziel; egal, ob mit oder ohne Fahrrad – schließlich ist es von Herford aus ebenso bequem wie schnell zu erreichen.

Gute Fahrt durchs Osnabrücker Land

Wenn Sie mit dem Fahrrad unterwegs sind, können Sie nun frisch gestärkt entlang des Else-Werre Radweges reisen. Durch Melle hindurch, vorbei am Segelflugplatz Gerden, über das Gut Bruchmühlen hinweg, bis nach etwa 30 Kilometern die Stadt Bünde erreicht ist.

0 Kommentare »