Stadthotel Pohlmann
RestaurantPartyserviceHotelTagungen

Stadthotel Pohlmann
Mindener Straße 1
32049 Herford
Fon: 0 52 21 / 98 00
Fax: 0 52 21 / 98 01 62
info@stadthotel-pohlmann.de




RSS-Feeds Kategorien Archiv Links

Teuto-Kletterpark am Hermannsdenkmal und andere Angebote für Kletterfans


Sportbegeisterte, die auf der Suche nach neuen Herausforderungen sind, können in Herford und Umgebung fündig werden.

So bietet z.B. der Teuto-Kletterpark am Hermannsdenkmal ein sportliches Erlebnis der etwas anderen Art. Der Hochseilgarten unweit von Herford ist einer der bekanntesten Wald-Kletterparks Deutschlands. In den Baumwipfeln des Teutoburger Waldes warten insgesamt 80 Kletterstationen mit anspruchsvollen Kletter-und Balanceaufgaben darauf, erklommen zu werden. Die Anlage ist eingeteilt in verschiedene Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Der Anfängerparcour ist nicht mehr als einen Meter vom sicheren Boden entfernt – für erfahrene Kletterer geht es allerding bis zu zwölf Meter hinauf. Der Teuto-Kletterpark ist also in der Umgebung von Herford ein attraktives Ausflugsziel  für „die ganze Familie“. Helme und Gurte werden gestellt, außerdem steht ein persönlicher Kletterguide immer mit Rat und Tat zur Seite. Und das alles nur Rund 40 Kilometer entfernt von Herford.

Klettern, nicht weit von Herford

Auch in Bielefeld, also nur einen Katzensprung von Herford entfernt, gibt es mit dem Kletterpark im Laubwald auf dem Johannisberg eine ähnliche Anlage. Jedoch sind es in Bielefeld „nur“ 50 Kletterstationen – dafür geht es aber noch höher hinaus. Wagemutige Kletterfans kommen bei einer Höhe von bis zu 14 Metern auf ihre Kosten. Ausgefallene Kletterparcours und temporeiche Seilrutschfahrten machen hier Lust auf mehr.

Natürlich sind beide Kletterparks sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln, als auch mit dem PKW bequem und schnell von Herford aus zu erreichen.

Hier finden Sie weitere Ausflugsziele in Herford!

0 Kommentare »


Das Hermannsdenkmal und 2000 Jahre Varusschlacht


Die Varusschlacht, auch bekannt als Schlacht im Teutoburger Wald, jährt sich im Jahr 2009 zum 2000. Mal. Ein guter Grund, sich mit der Geschichte um Arminius und Varus mit zahlreichen Veranstaltungen, Aktionen und Ausstellungen, unweit von Herford in der Region Lippe, zu widmen.

Die Region um das Hermannsdenkmal, inmitten des Teutoburger Waldes, bietet einen touristischen und kulturellen Hochgenuss. Rund 40 km von Herford entfernt liegt das Denkmal auf den Höhen des beliebten Ausflugziels für Wanderer und Radfahrer.

Das Hermannsdenkmal: Von Herford aus nur ein Katzensprung

Weithin sichtbar ragt das Hermannsdenkmal in Ost-Westfalen-Lippe über den Teutoburger Wald ins Land. Es kündet von einer gewaltigen kriegerischen Auseinandersetzung, in der der römische Feldherr Quinctilius Varus mit drei Legionen, dazu sechs Kohorten und weiteren drei Reiterregimentern von germanischen Stämmen unter der Führung des Cheruskerfürsten Arminius in einen Hinterhalt gelockt und vollständig aufgerieben wurden. Auf diese Weise erleben Sie ein gutes Stück deutscher Geschichte hautnah und genießen gleichzeitig die wunderschöne Natur des Teutoburger Waldes. Von Herford aus ist es nur ein Katzensprung, der sich schnell zu einem unvergesslichen Tagesausflug mausert.

Rund um das Hermannsdenkmal stehen Ihnen ausreichend Möglichkeiten zur Verfügung, um sich die Freizeit auch mit Entdeckungsfahrten durch die Geschichte der Germanen und Römer, Sachsen und Franken führen zu lassen. Erfahren Sie alles über die Christianisierung und über die alten Hansestädte bis hin zur Weserrenaissance – die Mischung aus Kultur und Natur sorgt für ein spannendes zugleich erholsames Erlebnis in der unmittelbaren Nähe von Herford.

Weitere Informationen unter http://www.hermannsdenkmal.de

0 Kommentare »