Stadthotel Pohlmann
RestaurantPartyserviceHotelTagungen

Stadthotel Pohlmann
Mindener Straße 1
32049 Herford
Fon: 0 52 21 / 98 00
Fax: 0 52 21 / 98 01 62
info@stadthotel-pohlmann.de




RSS-Feeds Kategorien Archiv Links

Das Radfahrparadies vor den Toren Herfords


Der Else-Werre-Radweg ist einer der beliebtesten und spannendsten Radwege in Ostwestfalen-Lippe. Auch für Radfahrer, die nicht ganz so oft unterwegs sind und deshalb nicht mit einer Topp Kondition aufwarten können, macht dieser Radweg Sinn und vor allem Spaß. Schließlich gibt es keine nennenswerten Erhebungen oder gar Berge auf der landschaftlich schönen, faszinierenden Strecke zu bewältigen.

Jeder, der gerne abwechslungsreiche Natur und Kultur erleben möchte, der sollte mit Freunden oder der Familie diesen umweltfreundlichen Radweg befahren. Egal, ob aus Richtung Bad Oeynhausen kommend oder ob die Radfahrer direkt an der Bifurkation in Melle starten – der Else-Werre-Radweg ist von beiden Seiten ein echtes Erlebnis!

Radfahren ist das beliebteste Hobby der Deutschen

Die Strecke ist 55 Kilometer lang und führt durch die Städte Melle, Bünde, Löhne bis hin nach Bad Oeynhausen. Der offizielle Else-Werre-Radweg endet in der Kurstadt Bad Oeynhausen am Werre-Weser-Kuss, dort wo die Werre in die Weser mündet. Es ist natürlich auch möglich, jederzeit mitten auf der Strecke loszufahren, so dass sich jeder seine Etappen selbst zusammenstellen kann. Zu erleben und sehen gibt es auf dem Else-Werre-Radweg so einiges! In Gesmold, vor den Toren von Melle gelegen, die Bifurkation, wo die Else aus der Hase über die Werre der Weser zufließt, ein in Deutschland einmaliges Naturereignis. Besichtigen können die Radfahrer auch das Schloss Gesmold und dort im Bio-Café einkehren. Melle bietet ein umfangreiches Automuseum, den Segelflugplatz und das Torbogenhaus.

Ein echtes Erlebnis „erradeln“

Auf dem Weg Richtung Bünde fahren Sie durch unberührte Natur und landwirtschaftlich genutzte Flächen. In Groß-Aschen können Sie einen Stopp im kleinen Bauern-Café „Up´n Lanne“ einlegen – hier genießen Sie Kaffee und Kuchen unter der großartigen Kastanienallee. Dann geht’s weiter nach Bünde, der ehemaligen Tabakstadt. Hier gibt es ein Tabakmuseum, ein Naturkundemuseum sowie eine Elsemühle mit Wehranlage zu besichtigen.  Freuen Sie sich dann darauf, entspannt durch Kirchlengern und Löhne zu radeln und erreichen Sie dann die schöne Kurstadt Bad Oeynhausen. Neben dem grandiosen Gradierwerk im Sielpark lohnt sich ein Abstecher in den Kurpark mit seinen historischen Bauten und dem prächtigen Kaiser-Palais. Den Schlusspunkt der Route bildet der sogenannte Werre-Weser-Kuss, also die Mündung in die Weser.

Bildquelle: © Christian Schwier – Fotolia.com

0 Kommentare »


In der Weihnachtsbücherei …


…gibt es manche Leckerei! „In der Weihnachtsbücherei“ lautet das diesjährige Motto der Weihnachtsausstellung im Werre-Park Bad Oeynhausen. Bis zum 24. Dezember hängt die Weihnachtsdekoration, für die 5.000 Lichterketten, 420.000 Glühbirnchen, 4.000 Weihnachtskugeln, 2.000 künstliche Christsterne, 900 rote Schleifen und 2.500 laufende Meter Girlanden verwendt wurden.

Der Werre-Park in Weihnachtsstimmung

Neben der Weihnachtsdekoration und der Ausstellung bietet der Werre-Park zur Weihnachtszeit noch einen kleinen Weihnachtsmarkt, auf dem lokale Kunsthandwerker Dekorations- und Geschenkartikel anbieten. Der Weihnachtsmarkt und die Ausstellung sind vom 26. November bis zum 31. Dezember geöffnet. Die Ausstellung zeigt viele kleine Geschichten um die „Weihnachtsbücherei“. Diese werden in Szenen dargestellt, die über den gesamten Werre-Park verteilt sind. In einem daneben stehenden überdimensionalen Buch werden die Szenen für jeden verständlich erklärt.

Für alle, die lange arbeiten müssen, bietet der Werre-Park am 13.12. einen verkaufsoffenen Sonntag an. Die Geschäfte öffnen von 13.00 bis 18.00 Uhr.
Ob Sie einfach nur Weihnachtsgeschenke kaufen, auf dem Weihnachtsmarkt einen Glühwein oder Kakao trinken oder die Ausstellung besichtigen wollen, ein Besuch des Werre-Parks in der Weihnachtszeit lohnt sich immer!

0 Kommentare »


Hochseilgarten in Bad Oeynhausen


Neben magischem Wasser gibt es auf dem Gelände der Aqua Magica bei Herford jetzt auch ein Kletterparadies.

Die Anlage der Aqua Magica in Bad Oeynhausen, nur 15 Kilometer entfernt von Herford, bietet nicht nur mit weitläufigen Park- und Wiesenlandschaften und magischen Wasserelementen ein besonderes Erlebnis für Besucher, sondern jetzt auch mit einem Hochseilgarten, dem Kletterpark NRW. Dieser befindet sich direkt am Wasserkrater der Aqua Magica.

Mit 80 verschiedenen Kletterelementen und insgesamt 1000 Metern Kletterstrecke gehört der Hochseilgarten Bad Oeynhausen zu einem der größten in Deutschland, und ist mit rund 20 Kilometern Entfernung in der unmittelbaren Umgebung von Herford gelegen.

Teamgeist entwickeln bei Herford

Der Hochseilgarten in Bad Oeynhausen ist nicht nur für Familien, Schulen und Vereine ein beliebtes Ausflugsziel, das Ihnen ein kleines Abenteuer bietet. Auch für den Betriebsausflug der etwas anderen Art eignet sich der Hochseilgarten hervorragend; schließlich werden  sowohl Teamgeist als auch ein vertrauensvolles Miteinander auf  die Probe gestellt – in dieser Manier eignet sich der Kletterpark in Bad Oeynhausen auch als echtes Motivationstraining für die Mitarbeiter. Mit einem Ausflug in den Hochseilgarten zeigen Sie auch als Chef wahre Führungsqualitäten, um so ganz einfach die eine oder andere Brücke zwischen Ihnen und Ihren Mitarbeitern zu bauen – schwindelfrei müssen Sie hierbei jedoch unbedingt sein.

Natürlich wird in Bad Oeynhausen auch für das leibliche Wohl gesorgt. Direkt neben dem Hochseilgarten befindet sich ein Bistro, in dem Sie sich nach der anstrengenden Klettertour stärken können. Geselligkeit und Geschicklichkeit gehen so eine Symbiose ein, die so einen rundum perfekten Ausflug gewährleistet.

Kommen auch Sie zum Klettern nach Bad Oeynhausen

Besuchen auch Sie den Hochseilgarten in Bad Oeynhausen bei Herford und erleben Sie eine spannende Klettertour. Ab einer Gruppengröße von 10 Personen sind feste Reservierungen möglich.

Natürlich ist der Hochseilgarten Bad Oeynhausen schnell und bequem von Herford aus zu erreichen. Somit steht einem aufregenden Tag im Kletterpark NRW nichts mehr im Wege.

0 Kommentare »


Der Werre-Weser Kuss


Nach insgesamt 54,5 Kilometern ist der Endpunkt des Else-Werre Radwegs erreicht, der Werre-Weser Kuss. Am Aussichtspunkt in Bad Oeynhausen, an dem die Werre in die Weser mündet, ist die Radtour zu Ende.
Damit haben Sie nicht nur Ihr Ziel, sondern zugleich einen weiteren Anlaufpunkt auf Ihrer Radtour erreicht. Schließlich ist diese Flussknotenpunkt äußerst sehenswert und lädt ein, sich von den Strapazen gebührend zu erholen. Hier genießen Sie die Aussicht und die wunderbare Natur. Der Werre-Weser Kuss wird so schnell zu Ihrer Muße, die Sie küsst und neue Lebensgeister weckt.

Egal, wie Ihr weiterer Fahrplan aussieht: An diesem Hort der Entspannung werden Sie schnell wieder ausreichend Kraft finden, um nach Ihrem Aufenthalt an dem Werre-Weser Kuss sogar wieder den Heimweg entlang des Werre Radweges zurückzulegen – was sind schon  26 Kilometer, die sie nun spielend zurück nach Herford fahren.

An der Werre entlang nach Herford

Auf dem Rückweg nach Herford geht es zunächst wieder zurück durch Löhne, dann quer durch die Gemeinde Hiddenhausen, bis schließlich Herford erreicht ist.

Die Werre fließt ausschließlich in Ostwestfalen-Lippe und gilt gleichzeitig als längstes Gewässer der Region. Auf dem Werre Radweg können Sie noch einmal die Schönheit des Ravensberger Hügellands auf sich wirken lassen.

Entdecken auch Sie den Wittekindkreis auf dem Else-Werre Radweg

Der Else-Werre Radweg bietet eine tolle Möglichkeit, Ostwestfalen-Lippe sportlich zu erkunden. Der Weg verläuft insgesamt relativ eben und stellt somit auch für ungeübte Radler kaum ein Problem dar. Wer die Extrarunde nach Herford noch schafft, kann den Tag in einem der zahlreichen Cafés oder Restaurants in der Herforder Innenstadt ausklingen lassen.

0 Kommentare »


Nordsee-Feeling in Bad Oeynhausen bei Herford


Wem der Weg mit dem Fahrrad von Melle (oder von NRW aus) aus bis an die Nordsee zu weit ist, findet eine Alternative in Bad Oeynhausen. Am Südrand des Wiehengebirges, nur etwa 15 Kilometer von Herford entfernt, führt der Else-Werre Radweg in den Kurort Bad Oeynhausen.

Der Kurort in der Nähe von Herford bezaubert mit seinen verschiedenen Kurgärten- und Parkanlagen jeden Besucher. Neben den zahlreichen Unterhaltungsangeboten beeindruckt Bad Oeynhausen unter anderem mit dem großen Gradierwerk.

Frische Seeluft einatmen unweit von Herford

Der Else-Werre Radweg führt direkt zum Gradierwerk in Bad Oeynhausen. Das Gradierwerk umfasst eine Anlage von 70 Metern Länge, so wie einen Salinenlehrpfad, der um die gesamte Anlage herum verläuft.
Ein Gradierwerk ist eigentlich eine Anlage zur Salzgewinnung. Es wird allerdings oft zu Kurzwecken eingesetzt, so auch in Bad Oeynhausen. Die Luft im Gradierwerk hat eine ähnliche gesundheitsfördernde Wirkung wie Seeluft und hilft beispielsweise bei Pollenallergien und Asthma. Durch das Einatmen der salzhaltigen Luft werden die Atemwege befeuchtet und gereinigt; zudem schwellen Schleimhäute ab und stärken so das Immunsystem.

Wer also, neben dem Radfahren, etwas für seine Gesundheit tun möchte, sollte auf der Route entlang des Else-Werre Weges unbedingt am Gradierwerk in Bad Oeynhausen Halt machen.

Die letzte Etappe auf dem Else-Werre Radweg

Nachdem die Atemwege in Bad Oeynhausen gereinigt wurden, ist es Zeit die Kräfte für die letzte Etappe zu sammeln. Nach einem kurzen Endspurt von rund vier Kilometern ist das Ziel schließlich erreicht. Einmal Nordsee und zurück; unter diesem Motto könnte diese Fahrradtour in Ihrem Reisebericht nun stehen – und das ganz in der Nähe von Herford.

0 Kommentare »


In der Bali-Therme in Bad Oeynhausen die Seele baumeln lassen


Die Bali Therme in Bad Oeynhausen, direkt an der A2 zwischen Hannover und Bielefeld gelegen, ist eine der größten Wellnessanlagen Deutschlands.

In der Bali-Therme in Bad Oeynhausen die Seele baumeln lassen

In der Bali Therme in Bad Oeynhausen lädt eine entspannte Atmosphäre zum Wohlfühlen und Relaxen ein. Das Angebot reicht von einer großzügigen Badelandschaft, über einen Saunabereich und dem Bali Health Fitnessclub, bis hin zu einem Kneipp-Gesundheitsbereich. Die Badewelt, die an ein balinesisches Inselparadies erinnert und auch das Außenbecken unter freiem Himmel sind bereits beim Baden ein wahres Fest für die Sinne.

Die Saunalandschaft wartet mit balinesischem Flair auf und bietet eine Vielfalt an Saunen – von der Blockbohlensauna über Erdsauna bis hin zum Dampfbad ist für jeden Gast ganz bestimmt etwas dabei. Hier können Sie – auch unter der Verwendung von Aroma- und Lichttherapie – in die völlige Entspannung absinken und gleichzeitig ihrem Körper etwas Gutes tun. Und all das in unmittelbarer Nähe zu Herford.

Wohlfühlen in der Bali-Therme in Bad Oeynhausen

Noch mehr Entspannung können Sie im ausgewogenen Wellnessangebot der Bali Therme in Bad Oeynhausen bekommen. Die hier angebotenen Behandlungen betrachten den Gast in seiner Ganzheit und  harmonisieren Körper und Geist. Die Anwendungen umfassen verschiedene Massagen Aromaöl-, Kräuterstempel- oder Hot-Stone-Masssagen.

Lösen Sie Ihre Muskelverspannungen ganz sanft und zart; wer mag, kann auch klassische Angebot wie eine Gesichtsbehandlung oder eine Fußpflege buchen.

Besonders attraktiv erscheint auch das Bali Kinderland, welches Kinder bis 8 Jahre zum subtropischen Planschvergnügen mit Rutschen und Wasserspielen in einer einmaligen Dschungelatmosphäre einlädt. Ein Besuch in der Bali Therme Bad Oeynhausen lässt Sie den Alltag ganz schnell vergessen!

Bildquelle: Bali Therme Bad Oeynhausen (Silke Wedler // s.wedler@balitherme.de)

0 Kommentare »