Stadthotel Pohlmann
RestaurantPartyserviceHotelTagungen

Stadthotel Pohlmann
Mindener Straße 1
32049 Herford
Fon: 0 52 21 / 98 00
Fax: 0 52 21 / 98 01 62
info@stadthotel-pohlmann.de




RSS-Feeds Kategorien Archiv Links

Christmas on Ice in der Eishalle Herford


Am kommenden Sonntag, den 14. Dezember 2014 ist es wieder soweit – erleben Sie von 14.00 bis 18.00 Uhr die große Weihnachtsbäckerei in der Herforder Eishalle im kleinen Felde. Neu dabei ist eine große Weihnachtsbäckerei mit leckeren Plätzchen, die den herrlichen Duft von Selbstgebackenem im ganzen Stadion verströmt.

Event in der Eishalle

Große und kleine Gäste sind herzlich eingeladen, den Weihnachtsmann auf Kufen zu erleben, die Weihnachtsengel singen zu hören und in der Weihnachtsbäckerei mit zu kneten, rühren und backen. Wer mag, kann die selbst gebackenen Köstlichkeiten natürlich auch mit nach Hause nehmen – hübsch verpackt sind diese ein schönes Mitbringsel oder gar ein kleines Geschenk für die Daheimgebliebenen.

Die herrliche Vorweihnachtszeit auf dem Eis erleben!

Lassen Sie sich an diesem Nachmittag von den vielen Attraktionen wie dem Kinderschminken, Pinguin-Ringwerfen oder einer großen Schneeballschlacht verzaubern. Die nostalgischen Jahrmarkt-Stände tragen zum Gelingen dieser Veranstaltung ebenso bei wie die weihnachtliche Musik, welche die Eishalle erklingen lässt.

Wer richtig schnell ist und zu den ersten 500 Gästen an diesem Nachmittag bei Christmas on Ice zählt, der hat die Chance auf eine echte Nikolaus-Mütze – der Weihnachtsmann hat davon einige hundert im Gepäck und wird sie an die großen und kleinen Besucher verschenken! Also schnell sein, lohnt sich in diesem Fall besonders.

Nach einem herrlichen Nachmittag on Ice, können Sie natürlich auch sofort nach Hause fahren – oder zu Abend im weihnachtlich geschmückten Restaurant Pohlmann gutbürgerlich essen und den Tag ausklingen lassen.

Bildquelle: Jürgen Fälchle © Fotolia

0 Kommentare »


Tierpark Herford – Ein Spaß für Groß und Klein


Das neue Jahr ist bereits mehrere Wochen alt, und der Frühling rückt nach und nach immer näher. Auch der Tierpark Herford lässt den Winter langsam aber sicher hinter sich und öffnet ab dem 1. März wieder seine Tore. Sowohl Kinder, Jugendliche als auch Erwachsene sind dann eingeladen, einige entspannte Stunden inmitten der faszinierenden Tierwelt zu verbringen.

Ein spannender Tag ist garantiert

Ob Schildkröten, Papageien oder putzige Äffchen: Exotische Tiere, die in unserer Region bestenfalls im Tierlexikon anzutreffen sind, lassen sich im Tierpark Herford live und aus nächster Nähe betrachten.

Little Girl With Goatling

Seit der Gründung 1952 konnten in dem weitläufigem Areal bereits viele verschiede Arten eine neue Heimat finden. Auch exotische Exemplare wie Löwen und Bären gehörten in den Anfangstagen zum Inventar. Dies war allerdings nur von kurzer Dauer. Denn die Großtiere benötigten sehr viel Lebensraum für eine wirklich artgerechte Haltung, der die Parkgrenzen allerdings langfristig zu sprengen drohte. Der Park trennte sich aus diesem Grund wieder von einem Großteil der Wildtiere.

Heute gehören bei uns bekannte Exemplare wie Enten, Gänse oder Rot-Füchse ebenso zum alltäglichen Anblick wie Kängurus, Polarfüchse und andere Exoten. Mit über 400 Tieren in bis zu 40 verschiedenen Arten bietet der Park somit eine beeindruckende Artenvielfalt ohne den gemütlichen Charme eines Kleinzoos einzubüßen. Sehr schön, besonders für Kinder: In einem eigenen Streichelzoo haben die Besucher die Möglichkeit, die Tiere aus unmittelbarer Nähe kennenzulernen. Sowohl das Streicheln der Tiere als auch das Füttern von Hand lässt jeden Zoobesuch garantiert zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Auch die Gestaltung und Dekoration der einzelnen Gehege kann sich sehen lassen. Für die possierlichen Meerkatzen wurde zum Beispiel mit viel Mühe ein eigener Gitterkletterkäfig konstruiert. Ein spezielles Gehege dient darüber hinaus den verschiedenen Reptilien wie Chamäleons und Tigerpythons als Heimat. Und besonders bequem haben es die Flamingos. Denn diese leben in ihrem eigenem „Einfamilienhaus“-Käfig.

Ein großer Spaß, auch für die Kleinen

Besonders für Kinder hat sich das Zooteam einige interessante und spannende Attraktionen einfallen lassen. Denn neben dem bereits erwähnten Streichelzoo bietet der Tierpark Herford sowohl einen eigenen Kinderspielplatz als auch spezielle Führungen an.

Ein Highlight: Geburtstagskinder können innerhalb des Parks zusammen mit ihren Eltern und Freunden einen lustigen Tag verbringen. Und dass dieser ganz besonders ausfällt ist garantiert. Denn beim Kindergeburtstag erleben die Kinder spannende Abenteuer in der Tierwelt, inklusive einer altersgerechten Betreuung und kleinen Geschenken.

Ab März ist der Tierpark Herford wieder geöffnet. Der Einlass für die interessierten Besucher findet täglich von 10 bis 18 Uhr statt.

Foto: © Shestakoff – Fotolia.com

0 Kommentare »


Wellness, Erholung und Spaß erleben im H2O Herford


Neben Kultur, toller Architektur, hochrangigen Veranstaltungen und ausgezeichneter Gastronomie ist Herford auch weit über seine Grenzen hinaus bekannt für sein außergewöhnliches Freizeitbad, das H2O. Hier können Große und Kleine einen schönen Tag mit viel Spaß, Wellness und auch Erholung erleben.

Wellness, Erholung und Spaß erleben im H2O Herford

Ganz neu ist die Jungle-Cone-Rutsche, eine spektakuläre Wasserrutsche, in der die Badenden auf einem luftgefüllten Gummireifen eine spannende Fahrt wie auf einem Dschungelfluss genießen können.

Spaß und Vergnügen stehen im H2O an erster Stelle

Viele Effekte und Geräusche begleiten Sie während der lustigen Fahrt in der neuen Rutsche. Wer mag, darf auch gerne zu zweit fahren, das ist im H2O überhaupt kein Problem! Für Kinder steht zudem noch die karibische Erlebniswelt Tabokiri zur Verfügung, ausgestattet mit einem alten Segelboot aus Holz, Wasserkanonen, einem Dschungel-Tempel mit Wasserfall und einer tollen Tauchgrotte. So steht einem ausgelassenen Toben und Planschen nichts mehr im Wege. Dabei kommt die Sicherheit der Kinder natürlich nicht zu kurz, denn das H2O-Team stellt dafür extra Mitarbeiter ab, die sich um das Wohlergehen der Kleinen kümmern.

Erholung genießen in der Sauna oder bei einer Massage

Während die Kinder und Jugendlichen ihren Spaß im Wasser suchen, können Erwachsene in den elf verschiedenen Saunen und den dazugehörigen Ruhezonen abschalten und den Stress hinter sich lassen. Beispielsweise wird in der Sauna-Zeltlounge, dem exklusiven Ruhebereich, der mit 14 Liegen ausgestattet ist, zur Erfrischung der Gäste Mineralwasser und frisches Obst gereicht. Die verschiedenen Saunen bieten echte Erlebnisse – nicht nur unterschiedliche Temperaturen und entsprechende Ausstattungen genießen die Gäste hier, auch die jeweils passende Architektur und das Design sorgen stets für Begeisterung. So ist die Jarksauna mit ihren 110 Grad Celsius aus Baumstämmen erbaut, die 500 Jahre alt sind. In der Wasserturmsauna Vesitorni staunen die Gäste nicht schlecht über die riesige Filmpanoramawand und genießen ihren Aufenthalt in voller Länge.

Wer nach dem erholsamen Besuch im H2O Herford noch nicht gleich nach Hause will, der ist herzlich eingeladen, sich im Restaurant Pohlmann kulinarisch mit leckeren Speisen bewirten zu lassen!

Bildquelle: © Cio18 – Fotolia.com

0 Kommentare »


Segway-Touren im Oktober


Freizeitmöglichkeiten gibt es in Herford unbegrenzt. Wussten Sie, dass Sie in Herford auch Segway-Touren unternehmen können? Die Tourist-Information bietet in Zusammenarbeit mit Segtouren-NRW eine interessante, abwechslungsreiche und spannende Segway-Tour durch Herford an. Am Sonntag den 13. und Samstag den 26. Oktober (jeweils zwischen 12.30 und 15.30 Uhr) findet so ein außergewöhnliches Event statt.

Segway-Touren im Oktober

Der Segway – ein außergewöhnliches Gefährt

Sicherlich haben Sie schon einmal einen Segway gesehen. Interessant anzusehen sind die außergewöhnlichen Gefährte allemal. Seit 2001 stellt die Segway Inc. aus Bredfort im US-Bundesstaat New Hampshire die elektrischen Zweiräder her. Diese haben – außer den zwei Rädern – kaum etwas mit einem Zweirad, wie das Fahrrad, gemein. Der Segway, eigentlich Segway Personal Transporter, ist selbstbalancierend. Eine Elektronik steuert den Segway automatisch in die Richtung, in die sich der Fahrer lehnt. Die Fortbewegung geschieht ausschließlich durch diese Gewichtsverlagerungen; es gibt weder Bedienelemente zum Bremsen oder Beschleunigen. Da diese Funktionsweise dem aufrechten Gang entspricht, bei dem sich der Schwerpunkt des Körpers stets über der Auflagefläche der Füße befindet, ist der Segway intuitiv zu bedienen.

Die Tour durch Herford

Die Planer haben sich eine interessante und spannende Strecke einfallen lassen: Die Herforder Segway-Tour beginnt am Elsbach-Haus und führt hinaus aus der Stadt. Da erwartet die Teilnehmer schon das erste Highlight. Im Aawiesenpark findet eine kleine Offroad-Übung statt. Nach dieser aufregenden Abwechslung ist ein Abstecher in die Innenstadt geplant. Weiter geht es dann entlang der Werre. Hier verläuft der Weg vorerst in Richtung Bad Salzuflen, bevor es hoch hinauf zum Stuckenberg geht. Anschließend führt die Strecke wieder talwärts, vorbei an der Stiftbergkirche und dem Schützenhof. Von dort aus geht es dann wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Weitere Informationen und die Möglichkeit eine Segway-Tour zu buchen, bekommen Sie bei der Tourist-Information Herford. Die Teilnehmerzahl liegt bei 10 bis 12 Personen und kostet pro Person 59,- Euro. Treffpunkt ist der Käthe-Elsbach Platz.

Bildquelle: © Christophe Fouquin – Fotolia.com

0 Kommentare »


Die Herforder City-Kirmes


Bald ist es wieder so weit! Zwischen dem 10. und 14. Oktober verwandelt sich die Herforder Altstadt in ein riesiges Jahrmarktgelände. In diesen fünf Tagen sind Fahrgeschäfte und Stände der City-Kirmes bis 22 Uhr für die Besucher geöffnet. In dieser Zeit bekommen die Besucher allerhand zu sehen, darum steht jetzt schon fest: Es wird bunt, rasant und stimmungsvoll.

Die Herforder City-Kirmes

Der „Spaß-SparTag“ – eine Aktion der Schausteller

Seit über 35 Jahren erfreuen sich die Besucher schon an diesem außergewöhnlichen Event. Auch diesmal prägen wieder über 80 Fahrgeschäfte und Stände die farbenfrohe Jahrmarktswelt. Vergnügen, Spannung und Spaß pur  sind so für Groß und Klein, Jung und Alt vorprogrammiert – ein Spaß für die ganze Familie!

Damit die Besucher der City-Kirmes dieses Jahr doppelten Spaß genießen können, haben sich die Schausteller und Verantwortlichen etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Am Montag rufen die Beteiligten den „SpaßSparTag“ ins Leben. Dieser beinhaltet eine ganze Menge an Sonderangeboten. Als Highlight können die Besucher im Voraus die sogenannten „SparFahrScheine“ erhalten. Diese gibt es in ganz vielen Herforder Geschäften, in limitierter Anzahl. Mit diesem Fahrschein gilt dann das Motto „Zweimal fahren, einmal bezahlen“. So genießen Kinder und Erwachsene zum Beispiel die Fahrt in dem 38 Meter hohen Riesenrad gleich doppelt!

Es gibt viel zu sehen!

Fahrgeschäfte und Stände so weit das Auge reicht: vom Alten Markt über den Münsterkirchplatz bis hin zum Rathausplatz. Die 41. Herforder Kirmes ist somit einer der größten Veranstaltungen dieser Art in der Region. Unter anderem können die Besucher sich auf viele spannende und attraktive Klassiker freuen. So sorgen der Musik Express, Break Dance und Autoskooter für jede Menge Spaß. Aber auch neue Attraktionen stehen breit. Das Hightech-Fahrgeschäft „Rocket“ katapultiert den Spaß in eine ganz andere Umlaufbahn.

Eröffnung ist am Donnerstag den 10. Oktober um 16 Uhr. Als zusätzliche Attraktion gibt es den verkaufsoffenen Sonntag, wo Shopping-Begeisterte von 13 bis 18 Uhr nach Herzenslust einkaufen können.

Bildquelle: © Julien Boyer-Malzac – Fotolia.com

0 Kommentare »


Autofreier Sonntag lädt Fußgänger, Skater und Radfahrer ein!


Am 29. September 2013 zwischen 10 und 18 Uhr ist es wieder so weit. An diesem Tag dürfen Radfahrer, Skater, Jogger und Fußgänger erneut die Straße erobern!

Autofreier Sonntag lädt Fußgänger, Skater und Radfahrer ein!

Zum dritten Mal findet die Veranstaltung „ohne auto mobil“ auf der B61 zwischen Herford und Bielefeld statt. Die Aktion wurde erstmals 2009 unter dem Motto „Die Straße ruft“ ins Leben gerufen und erfreut sich von Jahr zu Jahr immer größerer Beleibtheit.

Die Straße aus einem ganz anderen Blickwinkel erkunden

Der Grund dafür ist klar: Alle mobilen Verkehrsteilnehmer – außer Kraftfahrzeuge natürlich – bekommen die Möglichkeit, die Straße aus einem ganz anderen Blickwinkel zu erkunden. Gemeinsam greifen die beiden Nachbarstädte Herford und Bielefeld das Thema „Mobilität” auf und ermöglichen den Besuchern die Strecke ohne Auto und Motorenlärm, zu erleben. Endlich einmal ein Tag, an dem die Landschaft nicht schnell an einem vorbeirauscht und an dem sonst verborgende Dinge zum Vorschein kommen.

Viele spannende Aktionen

Der Aktionstag „ohne auto mobil“ bietet Spaß für Groß und Klein – das bedeutet Bewegung und Unterhaltung für die ganze Familie. Abwechslungsreich ist es allemal. Die Veranstalter haben eine Vielzahl an verschiedenen Stationen in Herford und Bielefeld eingeplant. Hier findet der interessierte Besucher etliche Informations-Stände und kann sich dem Thema „Mobilität“ aus vielen Blickwinkeln nähern.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Viele verlockende Verpflegungsmöglichkeiten bieten dem verwöhnten Gaumen Leckereien. Fesselnde Mitmach-Aktionen und spannende Präsentationen sowie eine abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung runden diesen interessanten Tag ab. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass sich ein Besuch der Veranstaltung auf jeden Fall lohnt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

Bildquelle: © ARochau – Fotolia.com

0 Kommentare »


Herfords tolle Tage – Internationaler Hansetag und Hoeker Fest


Wenn das kein Grund ist, um sich gleich doppelt zu freuen: Herford feiert vom 12. bis 16. Juni das Hoeker-Fest. In diesem Jahre übrigens bereits zum 40sten Mal! Und am gleichen Wochenende (vom 13. bis 16. Juni) ist die Stadt Herford Ausrichter des Internationalen Hansetages.

Das Hoeker-Fest, seit vielen Jahrzehnten beliebt bei jung und alt, wird auch in diesem Jahr wieder fünf Tage lang in der Herforder Innenstadt dafür sorgen, dass ordentlich gefeiert wird. Jedes Jahr kurz vor den großen Sommerferien findet das beliebte Stadtfest in der Innenstadt von Herford statt. Vom Neuen Markt über den Alten Markt bis hin zum Gänsemarkt erlebt das Publikum von Mittwoch bis Sonntag heiße Rhythmen von bekannten Bands aus der Region OWL. Auf den Bühnen stellen sich die zahlreichen Herforder Vereine und Gruppen vor – hier gibt es auch in diesem Jahr viel Neues und Interessanten zu bestaunen.

Herfords tolle Tage – Internationaler Hansetag Hoeker Fest

40 Jahre Hoeker-Fest – nicht nur EIN Grund zu feiern!

Wer bis spät in die Nacht feiern möchte, Freunde treffen will oder vorhat, sich mit der Familie zu amüsieren, profitiert vielleicht auch davon, dass die Parkhäuser Neustadt, Radewig und Altstadt länger offen sind! Noch komfortabler ist es, wenn Besucher die Nachtbusse nutzen – extra für das Hoeker-Fest werden zusätzliche Busse eingesetzt, um die Gäste sicher nach Haus zu fahren.

Auch der in diesem Jahr in Herford stattfindende Internationale Hansetag (13. bis 16. Juni) wird unzählige Besucher und Gäste in die Innenstadt von Herford locken. In jedem Hansejahr richtet eine andere europäische Mitgliedsstadt die Hanse der Neuzeit aus. 2013 ist Herford am Zuge. Ein einmaliges Ereignis für alle Herforder; schließlich hat die Hanse aktuell 182 Mitglieder. So schnell wird also ein solches Großereignis nicht wieder in Herford stattfinden!

Herford erwartet Besucher und Gäste aus ganz Europa

Herford richtet sich auf mehr als 300.000 Besucher aus der Region und dem europäischen Ausland ein und erwartet ungefähr 2.000 Hansestadt-Deligierte aus den anderen Mitgliedsländern. Unter dem Motto „Willkommen Europa“ begrüßt Herford seine Gäste in Ostwestfalen und hofft auf vier tolle Tage mit vielen Darbietungen und Vorträgen. Neben der besonderen Eröffnungsveranstaltung und verschiedenen Bühnenprogrammen, finden im gesamten Gebiet der Innenstadt spannende Aktionen auf den unterschiedlichen Veranstaltungsplätzen statt.

Freuen Sie sich darauf, dass in Herford an diesem Wochenende so viel los sein wird, wie schon lange nicht mehr! Genießen Sie so den Sommer und lernen nette Menschen kennen!

Bildquelle: © Pavel Losevsky – Fotolia.com

0 Kommentare »


Messe „MEIN HUND“ im alten Güterbahnhof in Herford


Vom 13. – 14. April findet in Herford im alten Güterbahnhof zum vierten Mal die Messe und Ausstellung „MEIN HUND“ statt. Viele Aussteller aus der nahen Umgebung und dem gesamten Bundesgebiet bieten auf der Ausstellung ihre Produkte rund um den Hund an.

Messe „MEIN HUND“ im alten Güterbahnhof in Herford

Unter dem Motto „Mein Hund – Partner auf 4 Pfoten“ gibt es alles rund um die Pflege, Ernährung, Beschäftigung und das Leben mit Vierbeinern. Viele Informationen, Vorführungen und Verkaufsstände laden Besucher mit ihrem Vierbeiner ein, das zweitägige Event zu erleben.

Das Event für Hundeliebhaber

Für Familien empfehlenswert, denn es gibt auch ein tolles Rahmenprogramm mit allerlei Attraktionen für jung und alt. Gerne dürfen Besucher ihren Hund mitbringen, allerdings ist am Einlass der gültige Impfpass vorzuzeigen. Diese Sicherheitsmaßnahme ist nötig, denn wenn viele Vierbeiner aufeinander treffen, können eventuelle Virusinfektionen übertragen werden. Kinder bis 12 Jahre und Hunde haben freien Eintritt, Erwachsene zahlen 5,- Euro und der ermäßigte Eintrittspreis für Rentner, Schüler und Studenten beträgt 4,- Euro. In der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr erwarten Sie die Veranstalter im alten Güterbahnhof in Herford.

Der Coverdog 2014 wird gesucht!

Das Highlight der Veranstaltung ist wieder einmal das kostenlose Dog-Casting für den „MEIN HUND Coverdog“. In diesem Jahr geht es darum, den tierischen Werbeträger für die Veranstaltung im nächsten Jahr auszuwählen. Das Castingteam sucht den besonderen Hund für die Plakatwerbung des nächsten Jahres – Voraussetzungen des Hundes: Ein freundliches Wesen, keine Angst oder Scheu vor ungewohnten Situationen und der Hund sollte sich in einem guten, gepflegten Allgemeinzustand befinden! Am Sonntag findet dann der Recall statt – dann muss aus der Menge der Besten der Sieger ermittelt werden.

Sieger des vorletzten Jahres war der Mischlingsrüde Bruno, der sogar einige TV-Rollen ergatterte und im Volkswagen TV-Spot mitwirken durfte! Mehr Informationen zu der Veranstaltung „MEIN HUND“ finden Sie auf der Website www.meinhund-messe.de.

Bildquelle: © biglama – Fotolia.com

0 Kommentare »


Herford in weihnachtlichem Lichterglanz erleben


Jetzt, wo die Tage wieder kürzer werden und die Temperaturen langsam aber sicher in den Keller sinken, darf in Herford vor allem eines nicht fehlen: Der alljährliche Weihnachtsmarkt. Er verwandelt die lebendige Innenstadt in ein leuchtendes Meer aus vielen kleinen und großen Lichtern. Aus diesem Grund ist er eigentlich nicht unter der Bezeichnung Weihnachtsmarkt geläufig, sondern bei der heimischen Bevölkerung und den Besuchern aus der ganzen Region unter dem Namen Weihnachtslicht bekannt.

Tolle Erlebnisse für große und kleine Gäste

Das Herforder Weihnachtslicht öffnet auch in diesem Jahr wieder am Montag vor dem ersten Advent seine Pforten und erfreut große und kleine Besucher mit seinen zahlreichen Attraktionen. Die fünf Innenstadtplätze und das Herforder Münster sind mit ihrer bunten Beleuchtung ein echter Blickfang, doch natürlich bietet das Weihnachtslicht seinen Besuchern nicht nur etwas für’s Auge.

Kleine Gäste freuen sich vor allem über das Tipi auf dem Linnenbauerplatz. Hier können sie zur Märchenstunde einkehren und den spannenden Geschichten über verwunschene Schlösser und lieblichen Prinzessinnen lauschen. Auch die Märchenhütten und die Kindereisenbahn auf dem Gänsemarkt sind ein beliebter Treffpunkt für die kleineren Gäste.

Die großen Besucher hingegen freuen sich vor allem über weihnachtlichen Schmuck und kleine Mitbringsel, die in zahlreichen Hütten und Buden zu finden sind. Wer noch auf der Suche nach ein paar Weihnachtsgeschenken ist, wird hier sicherlich fündig.

Auch für kulinarische Gaumenfreuden ist gesorgt

Nicht zuletzt lockt das Weihnachtslicht auch mit kulinarischen Genüssen. Typische Marktleckereien wie gebrannte Mandeln oder Crêpes sind hier ebenso zu finden wie weihnachtliche Gaumenfreuden. Ein Gläschen Glühwein, Lumumba oder Eierpunsch runden den Besuch auf dem Herforder Weihnachtslicht schließlich ab. Wer nach dem Besuch auf dem weihnachtlichen Markt noch so richtig nett einkehren möchte und sich kulinarisch verwöhnen lassen will, der besucht das Restaurant Pohlmann im gleichnamigen Stadthotel Pohlmann. Hier warten leckere regionale Spezialitäten auf die Gäste, die sich hier auch richtig schön aufwärmen können!

Bildquelle: © Th.Eisert – Fotolia.com

0 Kommentare »


Halloween-Party – auch in Herford geht es gruselig zu


Am 31. Oktober ist es wieder soweit – Halloween wird gefeiert. Nicht nur Kinder verkleiden sich zu diesem Anlass und ziehen um die Häuser, sondern im ganzen Land finden auch Halloween-Partys für Erwachsene statt. Während es für die Kinder eine große Freude ist, schrill und lustig kostümiert, an den Haustüren zu schellen und „gib uns Süßes, sonst gibt’s Saures“ zu rufen, suchen Jugendliche und junge Erwachsene eher auf langen Partynächten ihr Vergnügen.

Deutschlands größte Halloween Party ist in Köln in der Lanxess-Arena geplant. Hier wird es recht gruselig zugehen, wenn über 15.000 Zombies, Vampire und Monster gemeinsam feiern. Zusammen mit Gespenstern, Skeletten und Hexen erleben alle die schaurigste Veranstaltung des Jahres mit. Die Veranstalter setzen auf Special-Effekte, viel Spinnenwebe und als Highlight eine echte Geisterbahn, die im Außenbereich der Arena aufgebaut ist.

Halloween on Ice – das gibt es nur in Herford

Aber nicht nur in Köln wird es zu Halloween so richtig schön gruselig, auch in Herford können sich Halloween-Anhänger auf eine tolle Party einstellen. Denn in der Eishalle im Kleinen Feld findet bereits am 28. Oktober die Veranstaltung „Halloween on Ice“ statt. Eine Grusel-Party auf der Eisfläche mit vielen Überraschungen für Groß und Klein, Kürbisschnitzereien und natürlich allerlei Acts mit Gruselfaktor. Wem der Weg nach Köln zu weit ist, kann auch hier in Herford mit gruseligem Kostüm auflaufen und sehr viel Spaß haben!

Heidi Klum begeistert jedes Jahr mit neuen Kostümen

Als heimliche Königin unter den Veranstaltern von Halloween Partys gilt nach wie vor Heidi Klum, die jedes Jahr zu diesem Anlass eine der pompösesten Halloween-Partys in New York organisiert. Bis zur letzten Minute bleibt es für alle ein Geheimnis, in welchem Kostüm sie sich dann präsentiert. Ihre Partys stehen bei vielen VIPs und Celebrities hoch im Kurs, denn in New York sind viele scharf darauf, zu dieser besonderen Halloween-Party eingeladen zu sein!

Bildquelle: © Klaus-Peter Adler – Fotolia.com

0 Kommentare »